Die betriebliche Gesundheitsförderung

Der Erhalt der Konkurrenzfähigkeit am Markt, des Erfolgs und einer guten Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens bedarf gesunder leistungsfähiger Mitarbeiter. Aus diesem Grund investieren zunehmend mehr Betriebe in die Gesundheit ihres Personals. Die betriebliche Gesundheitsförderung bietet unter anderem folgende Vorteile:

 

  • eine Verminderung der Ausfallzeiten
  • die Steigerung der Motivation und Lebensqualität der Mitarbeiter
  • die Steigerung der Produktivität
  • die Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter
  • die Reduktion von Stress & die Prävention gegenüber Burn-out

 

Angesehene Unternehmen, wie beispielsweise Dürr, Porsche oder Behr sowie zahlreiche andere Firmen und Institutionen ermöglichen ihren Mitarbeitern das Gesundheitstraining im Reha-Zentrum Hess. Sie betrachten die Gesundheitsförderung mit aller Selbstverständlichkeit als eine hohe Unternehmensverantwortung. Der Grund? Es ist eine wirkungsvolle Methode, einer altersbedingten und krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und effektiv entgegen zu steuern. 

Wir unterstützen Sie dabei, dass Ihre Mitarbeiter und Ihr Betrieb fit bleiben! 

Unser kompetentes Team besitzt reichlich Erfahrung und steht Ihrem Unternehmen zuverlässig zur Seite. Unsere Experten entwickeln für Sie ein maßgeschneidertes und nachhaltiges Konzept, das auf den individuellen Bedarf Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter ausgerichtet ist. Vollkommen gleich, ob in unserer Einrichtung oder vor Ort bei Ihnen. Unser Team aus Fachärzten, Sportwissenschaftlern, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychologen und Ernährungswissenschaftlern gewährleistet eine professionelle Führung. Wir zeigen Ihnen sehr gerne die Vielzahl unserer Möglichkeiten auf!

Individuelle Programmgestaltung

Sämtliche Leistungen können nach Belieben kombiniert und nach Bedarf individuell angeglichen werden. Die Leistungen können selbstverständlich auch als Einzelpaket oder als Gruppenpaket gestaltet werden. Je nach Situation und Bevorzugung führen wir die einzelnen Module in Ihrem Unternehmen vor Ort oder in unserer Einrichtung durch, in der Sie unsere bestehenden Möglichkeiten und Ausstattungen nutzen können. Das Reha-Zentrum Hess verfügt auf dem Gebiet der betrieblichen Gesundheitsförderung über ein hohes Maß an Erfahrung und Fachwissen sowie über eine Vielfalt an Techniken und Spezialisten. So können wir individuellen Bedürfnissen optimal gerecht werden und auf Ihre Wünsche eingehen.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören beispielsweise:

Medical Fitness Therapie

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) beinhaltet ein gezieltes Training an verschiedenen Sportgeräten für die Förderung und Erhaltung der Ausdauer und körperlichen Fitness eines jeden Einzelnen.

Schulung zum Gesundheitsbewusstsein

Wir bieten praxisorientierte Fachvorträge an, in denen das Bewusstsein der Teilnehmer für eine ausgewogene Work-Life-Balance geschult wird. Zudem vermitteln wir nützliche Anregungen dazu, wie jeder Einzelne seine Gesundheit eigenständig und aktiv selbst fördern kann.

Training zur physischen Leistungsfähigkeit

Spezielle Präventionskurse und Praxisanwendungen unterstützen den Erhalt einer guten körperlichen Leistungsfähigkeit, die Kräftigung der Muskulatur und ebenso die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems.

Training zur mentalen Stärke

Die Bewusstseinsförderung und das Training zur mentalen Stärke verbessern den Umgang mit und den Abbau von Stress. Es verringert zudem das Burn-out-Risiko, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und steigert die Leistungsfähigkeit.

Programme für Entspannung & Wohlbefinden

Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, die den Alltagsstress mindern, das Wohlbefinden fördern und für Entspannung sorgen. Dazu gehören zum Beispiel eine ergonomische Anpassung des Arbeitsplatzes, eine gesunde Ernährung, Wellnessmassagen und weitere Maßnahmen.

Überblick über die betriebliche Gesundheitsförderung

Konzept zur Prävention von der Deutschen Rentenversicherung

Das Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung sieht eine Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber, Betriebsmediziner, Arbeitnehmer und Rehazentrum vor. Diese Kooperation bezweckt eine wirkungsvolle Nachhaltigkeit und eine frühzeitige Entwicklung von geeigneten Problemlösungsstrategien. In diesem Konzept ist festgelegt, dass die Eigeninitiative eines jeden Mitarbeiters intensiv gefördert und optimal unterstützt wird. In einem Zeitraum von insgesamt 6 Monaten finden 4 Module statt. In diesen werden den Teilnehmern individuelle Lösungen bezüglich einer gesunden Lebensweise eröffnet, effektive Umsetzungsmöglichkeiten präsentiert und die Umsetzung gemeinsam durchgeführt.

 

Das Konzept hat das Ziel, dass:

  • die Präventionsmaßnahmen die Arbeits- und Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters nachhaltig positiv beeinflussen und dem Eintritt etwaiger Gesundheitsschäden frühzeitig vorgebeugt wird.
  • das Risiko der Entstehung oder Verschlimmerung von lebensstilbedingten Erkrankungen frühzeitig vermindert wird.
  • die Präventionsmaßnahmen vorausblickend einen positiven Einfluss nehmen und Arbeitnehmern bei der Bewältigung belastender Arbeitsumstände und eventuell ergänzender Belastungen aus dem sozialen Umfeld mit geeigneten Mitteln und Methoden gezielt helfen.

 

Zielgruppe des betrieblichen Präventionskonzepts

Dieses Konzept richtet sich an Versicherungsnehmer der Deutschen Rentenversicherung mit ersten Anzeichen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die zwar keinen erhöhten Krankheitswert aufweisen, aber dennoch einen negativen Einfluss auf die Erwerbstätigkeit haben. Dazu gehören beispielsweise Arbeitnehmer mit:

 

  • auffälligen Arbeitsunfähigkeitszeiten (AU-Zeiten)
  • einem erhöhten Body-Mass-Index (BMI)
  • einer belastenden Konstellation arbeitsbedingter Risikofaktoren

Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL)

Die Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit ist ein Testverfahren, nach dem die körperliche Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz in verschiedenen Belastungssituationen bewertet wird. Mit einer EFL wird anhand unterschiedlicher Belastungsprüfungen festgestellt, ob oder inwieweit z. B. nach einer Operation, Verletzung oder degenerativen Erkrankung funktionelle Einschränkungen entstanden und zurückgeblieben sind. 

Ziel: Feststellung von einem positiven oder negativen Leistungsbild einer Person 


Ein EFL-Testverfahren beinhaltet die Befragung des Erwerbstätigen bezüglich Krankheitsbild, Krankheitsverlauf, Schmerzen und Funktionseinschränkungen sowie eine Datenerhebung zum Arbeitsplatz und eine Zusammenstellung von mehreren bestimmten psychologischen Tests (Testbatterie).


Der Test umfasst: 

  • eine Dauer von 6 Stunden, die auf 2 aufeinanderfolgende Tage verteilt sind
  • eine Testbatterie mit 29 standardisierten funktionellen Leistungstests
  • mehrere Tests, die speziell auf die Arbeit bezogen sind


Aufgrund der Resultate dieses Testverfahrens erfolgt, eine Evaluierung (Bewertung) über die gegenwärtige arbeitsbezogene Belastbarkeit und entsprechende Empfehlungen. Zudem kann eine genaue Einschätzung über den wirklichen Stand der Leistungsfähigkeit, bezüglich der zuletzt nachgegangen Berufstätigkeit und über die berufliche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt vorgenommen werden.

Professionelle EFL-Therapeuten sorgen für eine optimale Betreuung:

  • Dr. med. Christoph Lukas (Facharzt für Orthopädie)
  • Dr. med. Eva Rauscher (Fachärztin für Neurologie)
  • Heike Gaiser (Physiotherapeutin)
  • Carolin Palm (Ergotherapeutin)


Die Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit als präventive Maßnahme

Das EFL-Testverfahren kann im Fall von häufigen Krankheitsmeldungen oder ausgeprägten Leistungsabfällen eines Mitarbeiters zu jeder Zeit von dem Arbeitgeber in Auftrag gegeben werden. Mit den Testergebnissen können sowohl medizinisch belegbare Feststellungen über die wirkliche Leistungsfähigkeit der Person gemacht werden als auch Empfehlungen für eine potenzielle Umgestaltung des Arbeitsplatzes oder unternehmensinterne Versetzung unterbreitet werden. So kann der Arbeitsplatz auf den Mitarbeiter entsprechend seiner Leistungsvoraussetzungen und tatsächlichen Möglichkeiten ideal angepasst werden.